Balkenkreuz
St. Markus Ingolstadt

Konfisommer 2014

Los ging es mit dem größten Bus, den wir bekommen konnten. 45 Konfirmanden hatten sich angemeldet und 15 jugendliche Teamer waren mit dabei. Mit Mühe brachten wir das Gepäck unter und dann ging es in den Chiemgau. Am Fuß der Chiemgauer Alpen im Tagungshaus der evangelischen Jugend Traunstein verbrachten wir die kommenden zwölf Tage. Am Samstag ging es gleich an den Weitsee. In der wunderschönen Landschaft des Naturschutzgebiets standen erlebnispädagogische Spiele auf dem Programm. Ein Floß aus LKW Reifen, Latten und Seilen bauen und damit den See befahren, die "Raupe" und auch der unlösbar erscheinende "Elektrische Draht" waren dabei u.A. die Stationen.

An den Sonntagen wurden Gottesdienste gefeiert, der zweite von den Konfis selbst gestaltet. Am Werktag gab es Workshops zu den grundlegenden Themen des Glaubens. Ein Höhepunkt war der Taufworkshop, der wiederum am Weitsee stattfand. Dabei konnte man u.A. einmal am eigenen Leib erfahren, wie die Bußtaufe von Johannes dem Täufer war. Viel Spaß haben den Konfirmanden auch das Drehen von eigenen Bibelvideos und die beeindruckende Bergtour auf das Dürrnbachhorn gemacht. Neben den thematischen Workshops wurden auch Kerzen gebastelt, full powered Body-Action-Painting und andere kreative Aktionen durchgeführt.

Am Ende des Tages traf sich Gruppe dann zur Abendandacht im Meditationsraum. Dort konnte man sich fallenlassen und im stimmungsvollen Licht der Kerzen den Tag ausklingen lassen. Am 12.08. ging es zurück nach Ingolstadt. Müde, zufrieden, teilweise begeistert kamen Konfis und Team wieder nach Hause.