Abschied Pfr. Andreas Jacubasch

am 12.11. - 15 Uhr - Einladung an die Gemeinde

Tja, nun müssen wir uns auch von Pfr. Andreas Jacubasch verabschieden.
Viele Jahre haben sie uns "regiert“, Pfr. Jacubasch zusammen mit dem Pfarrer-Ehepaar Conrad. Pfr. Jacubasch war zuerst da und geht zuletzt, nach dem Motto „die Ersten werden die Letzten sein“.

Was fällt uns zu Pfr. Jacubasch ein? Was zeichnet ihn aus?
Seine Predigten waren absolut aktuell der jeweiligen Tagessituation angepasst und teils politischen und umstrittenen Themen gewidmet. Kein Thema war tabu. Nicht selten kamen wir Gottesdienstbesucher ins Grübeln, Zweifeln und vielleicht ins Umdenken. Welt- und Gottesbilder kamen ins Wanken, aber, so Zitat Jacubasch, das lässt uns „Erwachsen werden“. Mit seiner Gitarre und seinem Gesang hat er seinen Worten noch mehr Ausdruck gegeben! Und zu Ostern ein Weihnachtslied…. das war schon mal drin!
Besondere Gottesdienste, auch besonders gestaltet, waren u.a. die Literaturgottesdienste, Gottesdienste zum 09. November, Jugendgottesdienste und Singgottesdienste. Für uns alle unvergessen wird der Abendmahl Gottesdienst am Gründonnerstag bleiben, gestaltet mit einer großen Tafel im Kirchenschiff und in Anlehnung an das Passamahl mit ungesäuertem Brot, Bitterkräutern, Wein und perfekt gegartem Lamm.
Nicht selten kam es vor, dass wir, gerade nach Gottesdiensten im Gemeindehaus, uns nochmal zu Diskussionen gemeinsam mit Pfr. Jacubasch versammelt und heiß diskutiert haben.
Pfr. Jacubasch hat sich auch immer Zeit genommen und hatte ein offenes Ohr und passende Worte, wo Kraft und Trost notwendig waren.
Pfr. Jacubasch hat die Jugend und den Jugendausschuss wiederbelebt und die Jugend motiviert, auch in Krisensituationen ihre Jugendarbeit fortzuführen, zu gestalten und dies auch Gemeinde übergreifend in der Dekanatsjugend.
Wort und Wein war ein kleiner Kreis, aber es wurde meist sehr lange und viel über Gott und die Welt diskutiert, teils untermalt mit ausgesuchten Filmen, Getränken und Knabbereien.
Die Gemeinde St. Markus sagt Danke. Viele werden seine sicher auch unkonventionelle Art und seine musikalischen Darbietungen vermissen. Wir wünschen Pfr. Jacubasch und seiner Familie für den Start in seinen „Unruhestand“ und für seine neue Heimat alles Gute, viel Gesundheit und Gottes Geleit auf allen weiteren Wegen!

Herzliche Einladung an die Gemeinde zur Verabschiedung von Pfr. Jacubasch am 12.11.2023 um 15 Uhr in der Kirche St. Markus. Andreas Jacubasch wird in diesem Gottesdienst von Dekan Schwarz „entpflichtet“. Die Chöre von St. Markus werden den Gottesdienst untermalen.


Letzter Gottesdienst von Pfarrer Andreas Jacubasch

Am Sonntag den 05.11.2023 haben wir mit Pfarrer Andreas Jacubasch seinen letzten Gottesdienst in Amt und Würden im voll besuchten Gemeindehaus von St. Markus gefeiert. Pfarrer Jacubasch hat wieder alle Register gezogen und uns mit seiner Predigt mitgerissen und ergriffen. Wir werden das sehr vermissen.

Zuletzt geändert am 24.11.2023 21:10 Uhr